Touristisches Masuren 16.10.2015

Masuren/Ostpreußen hat so viel zu bieten, auf Manches hätten die Bewohner sicherlich gern verzichtet. Aber was geschehen ist, ist geschehen. Der Wallfahrtsort Heilige Linde mit seiner beeindruckenden barocken Wallfahrtskirche wird wohl von den Ostpreußen genauso verehrt wie von den Polen. Die Pracht samt ihrer Darstellung lässt die Herzen der Besucher genauso höher schlagen wie die der vielen Andenkenverkäufer, die von den Besuchern und ihrem Geldbeutel leben.

DSC05130

Ähnlich verhält es sich an der Wolfsschanze, hier hat auch der touristische Alltag seinen Einzug gehalten. Professionell wird durch die Anlage geführt und selbst für Anekdoten ist Platz während der Erläuterungen. Hitlerbunker und Stauffenbergattentat gehören aber auch zum touristischen Grundwissen der Deutschen und der Polen. Deutsche Wertarbeit trifft auf polnische Wertarbeit.

In Masuren gehört zum touristischen Grundprogramm auch eine Schifffahrt, die routiniert über die Seenlandschaft führt. Ohne jegliche Erläuterungen wird wohl nicht viel von der herrlichen Wasserlandschaft Masurens hängen bleiben.

DSC05251

Märchenland Masuren 15.10.2015

Heute ging es weiter in den Osten Polens hinein. Masuren oder Ostpreußen so der Zielname. Für mich spielt Ostpreußen nicht so die Rolle. Masuren wiederum ist schon mit positiven Erinnerungen verbunden. Vor 15 Jahren waren wir mit den Kindern das erste Mal im Land der 1000 Seen gewesen. Die vielen Wälder und großen Felder ergänzen das Bild von Masuren. Die Krutynia hatten wir ganz für uns allein. Im schönsten Herbstwetter schwebten wir förmlich durch dieses Märchenland. Das Laub schwamm mit den Enten und Schwänen um die Wette. Die klare Luft pustete melancholische Gedanken einfach weg.

IMG_6694

Doch der Besuch bei Christel toppte doch alles. Eine liebenswürdige Stimmungskanone erfreute mit ihrem Gemüt die Herzen und mit ihrem Masurenkuchen den Magen. Sechs Stücken Kuchen auf einem Mal habe ich in meinem Leben noch nicht verputzt. Dieser Besuch war ein einziger Leckerbissen. Bessere Werbung zum Wiederkommen nach Masuren kann es gar nicht geben.

DSC04976