Mondänes Karlsbad 9.2. 2016

Unser Kurztripp durch das tschechische Bäderdreieck fand seinen Höhepunkt in einem Besuch der Stadt Karlovy Vary. Ein wahrhaft fürstlicher Abschluss. Auf kleiner Fläche fanden sich hier nicht nur viele Heilquellen und Kolonaden samt Besucher aus aller Welt.

IMG_7633

 

Noch nie habe ich eine so hohe Anzahl an Edelmarken gesehen wie in dieser namhaften Stadt am Rande des Erzgebirges. Hier kann man(n) sein Geld locker loswerden. Auf ein Mittagessen innerhalb der Stadtmauern haben wir verzichtet, denn schon wenige Autominuten weiter gibt es in jedem Dorfgasthof schmackhaftes und preiswertes Essen. Ein Menü für 5 Euro. Nicht zu schlagen und schon gar nicht in Karlovy Vary.

DSC07368

Geheimtipp Franzensbad 8.2.2016

Unser heutiger Bädertripp ging nach Františkovy Lázně. Erst dachte ich, das wird wohl ein Reinfall werden. Aber weit gefehlt. Die weitläufigen Parkanlagen , die kompakte Stadt, die eleganten Häuser zeigten mir bald, dass mein Vorurteil einer echten Überprüfung bedarf. Nur die vielen Touristen fehlten in der Stadt. Scheinbar ist der Februar keine Saison. Die Pramen Quellhäuser haben aber trotzdem geöffnet und so stand einer Geschmacksprobe nichts entgegen. Gesundheit schmeckt auch hier nicht. Den Glücksbringer der Stadt fanden wir auch.

DSC07273

Einen Abstecher nach Eger Cheb hatte ich ebenso nicht geplant und hätte doch was verpasst. Ein schmucker Markt wird umrahmt von eleganten sehenswerten Häusern. Kirche und Gasthaus sind einen Besuch wert.

DSC07333