Mit den Zwergen durch Wroclaw 9.8.2020


heiß 17118 + 10427 Schritte
Kreuz und quer ging es zwei Tage durch Breslau/Wroclaw.

Altbekanntes und Neues erkundeten wir.
Altbekannt war uns das Vorhandensein der Zwerge.

Im Moment Stand 2020 über 500.

Altbekannte wie Papa Krol wurden ergänzt von immer wieder Neuen.

Sogar ein Lexikon gibt es schon über die Zwerge. Eine ganze Reihe neuer Zwerge kam uns vor die Linse.
Neu war in diesem Jahr für uns Hydropolis gewesen.

Eine mulimediale Show über das Wasser in der Unterwelt von Wroclaw.
Zu Fuß erkundeten wir in verschiedenen Räumen die Zusammenspiele von Wasser und Mensch, Stadt und Klima. Für polnische Familien war das ein ganzer Erlebnistag . Auch wir erkundeten an vielen Stellen das Wasser.
Abgerundet wurde der Besuch von einer Fahrt mit der Schwebebahn über die Oder.

Ein sehr schönes Strandressort haben wir so entdeckt. Was aussah , wie eine Eintagsfliege, entpuppte sich als Dauerbrenner. Überall gab es an und auf der Oder kleine Restaurants , um seinen Durst bei der Affenhitze zu stillen.

Am und auf dem Wasser sowie in Parkanlagen ließ sich das heiße Wetter gerade noch so aushalten.

Natur pur im Oder Land 7.8.2020

Opole- Wroclaw 93 Kilometer
Rückenwind warm bis heiß
Unsere erste Hitzeetappe begann 7.30 Uhr auf einem Feldweg direkt am Hotel. Meistens waren es heute auch wieder asphaltierte Abschnitte, aber die naturbelassenen waren doch heute nur knapp unterlegen.

Der Blaue Radweg begegnete uns immer wieder, leider immer ohne ein echter Radweg zu sein. Die Idee zählt, aber fahradfahrende Massen werden diesen Weg nicht nutzen. Im Moment noch zu recht, denn manche Abschnitte sind doch zum Haareausraufen gewesen. Erschwerend kam noch hinzu, dass es ja drei Tage vorher ergiebig geregnet hatte. Hunderte von Pfützen erschwerten die Routenführung enorm.

Die Alternative wäre eine gelbe Straße gewesen, doch das geht gar nicht.
Zu spüren gab es kühle Wälder, heiße Felder und ein modernes Polen fanden wir links und rechts der Strasse. So war ein Solardach auf den Dach einer Kirche, was schon fast Normales.


Trotz Warnweste und Licht ist die Gefahr übersehen zu werden recht groß.

Also möglichst meiden und sich durch den Schlamm im Wald und den Sand zwischen den Feldern wühlen. Größter Pluspunkt für Polens Natur waren das Vorhandensein von unzähligen Massen an Mücken. Jede zehn Minuten Autan halfen genau fünf Minuten gegen die Quälgeister.

Den Kampf hat zumindestens Michaela klar verloren. Doch irgendwann waren alle Pfützen durchquert und die Oder grüßte uns kurz vor Wroclaw wieder. Bei Schlesischem Himmelreich und drei halbe Bieren war die Welt wieder in Ordnung.

Die Sonne für Radler in Polen 5.8.2020

Ostrov -Kedzierzyn-Kozle 81 Kilometer bedeckt bis sonnig
Unsere zweite Etappe auf der Oder-Tour führte von Tschechien nach Polen. Mit jedem Kilometer wurde das Wetter sonniger.

sonne-odertour

Wir stellten uns wieder auf Hitze ein. Die Höhenmeter hielten sich in Grenzen, Komoot hat eine Strecke vorgeschlagen, die halbwegs ging.

odertour-polen

Nur an wenigen Stellen veränderten wir die gewünschte Richtung.

Das Oder-Land erwies sich als iddylisch.

oderland-polen

Kultureller Höhepunkt war der Besuch der Piastenkapelle mit goldener Karte gewesen.

raciborcz-goldene-karte

Zwar ein Nachbau, aber ein sehr schöner. Raciborz hatte ebenso einen niedlichen romantischen Marktplatz samt polnischem Essen.

Selbst Radler ist in Polen angekommen.

radler-polska

Dauerregen als Wegbegleiter 4.8.2020

1.Tag  Klokocov -Ostrov 71 Kilometer
Die erste Etappe war nach 6 Stunden zu Ende . Froh und geschafft kamen wir gegen 14.00 Uhr im Hotel Trio in Ostrov an. Das Appartment war das ganze Gegenteil von gestern gewesen, groß, hell und gemütlich im Vergleich zu der Jugendherberge von gestern. Doch wie fuhr es sich auf unserer ersten Oder Radtouretappe.

hotel-club-trio-ostrov

Die Wegführung wurde mir ja von Komoot vorgeschlagen und zu 90 % stellte sich die Wegführung als gut bis sehr gut heraus.

oder-radweg-tschechien

Bei ein wenig gutem Willen der Behörden und eines Fahrradclub ließe sich eine gute Oderradwegführung festlegen. Berge waren nicht allzuviele. Der Anteil von Bundesttraßen und unbefestigten Wegen hielten sich in Grenzen, doch auch wenige Kilometer können die Radtour schnell zum Ende bringen. LKWs sind immer eine Gefahr und steinige unbefestigte Pisten stellen immer eine Belastung für Mensch und Maschine dar.
Die Oder sahen wir des öffteren und Odry als Stadt war ein kleiner Halt im Cafe wert.

oder-oderradweg

Einige Hinweisschilder zeigten uns das Interessante der Gegend an. Ostrov zu erreichen, erwies sich noch einmal als mentale Herausforderung. Autobahnen, Gleise und auch die Oder stellten fast unüberwindbare Hindernisse dar.

ostrov-geheimtipp

Ein Spaziergang durch Ostrov ist aber unbedingt anzuraten, denn die Stadt hat im Zentrum einige sehr schöne Straßen und Plätze zu bieten. Und die Oder Promenade war auch was Besonderes. Ebenso wie ein Besuch in einer tschechischen Kneipe samt einem Slivovic.

gundolf-schmidt-tschechien

Die hungrigen Aufbautage 15.-17.2.2020

Die hungrigen Aufbautage 15.-17.2.2020
Das Einkaufen für die Aufbautage war schon ein schönes Erlebnis, denn so manch Geheimnisvolles gab es tatsächlich. Ein Wundermittel ist nicht darunter, aber so manch Seltsames, wie Mandelmilch oder Eiweißbrot. Der Bäcker hatte sogar das gewünschte Brot aus Vollkornmehl.

fastenwandern-ernaehrung

Das erste gesunde Brötchen haben wir mittags mit einer eignen Mangold- Kartoffelsuppe weg geschnurpst. Kaffee und Alkohol sind noch tabu. Das Abendessen war dann schon reichlich, zu reichlich. Gebackenes Gemüse wie Knoblauch, Zwiebel, Möhre, Paprika und Fenchel.

aufbautage-fastenwandern

Aber ich muss ehrlich gestehen, mir ist nach dem Essen so richtig schlecht. Im Kopf rumort es ganz schön rum. Da hilft nur Wasser trinken, so meine Hoffnung oder alles muss wieder raus.
Nach der ersten Nacht kam nix heraus, alles hat sich wieder normalisiert. Das erste Frühstück bestand aus einem Vollkornmehlschnitte und Pflaumenmus.

fastenwandern-aufbautage

Das Brötchen schmeckte nach nichts, dafür war die Marmelade um so leckerer. In den Aufbautagen hatte ich mehr Hunger als die gesamte Fastenwoche zusammen. Der Wunsch nach Fleich und Wurst hält sich in Grenzen. Nur die Vernuft sagt, brauche ich.
Fazit der 14 Tage Fastenwandern: Es war eine gute Idee und sollte wiederholt werden. Die Frage ist nur in welchem Jahr.

fastenwandern

Auf zum Fastenbrechen

Schon zu Ende 14.+ 15.02.2020
Ja, schon geht die Fastenwanderwoche im nahenden Frühling zu Ende.

bad-schmiedeberg-fruehling

Ruck zuck war sie um. Heute noch unsere Abschlusswanderung ans Blaue Auge, dann ein Bett im Heu und schon warte ich sehnsüchtig auf meine Fastensuppe.

blaues-auge-bad-schmiedeberg

Comedy-Theater stand heute noch auf dem Plan. Bad Schmiedeberg hat ein sehr schönes Jugendstil Theater.

jugendstil-bad-schmiedeberg

Ob ich nunetwas abgenommen habe, weiß ich nicht, ob nun mein Körper etwas gesünder ist, hoffe ich doch. Es hat mich bisher nicht so angestrengt, wie ich dachte. Es gab keinen Rückfall zu irgendetwas Essbaren. Honigsticks waren die Ausnahme. Morgen früh um 9.00 Uhr ist dann das Fastenbrechen mit einem Apfel. Sind noch15 Stunden. Diese letzten Stunden erweisen sich als die Schwersten.
Und es wurde immer immer kürzer, und dann war es so weit gewesen. Die Abschlussrunde hat denn das Fasten beendet. Nach einer als Denkaufgabe ausgegebenen Rezeptrunde war es nun am Apfel, uns wieder in die Welt der normalen Esser zurück zu holen.

fastenbrechen-bad-schmiedeberg

Ein schöner Elstar aus dem Apfelgebiet um Jessen herum, wurde zuerst berochen, beschnuppert, in kleine Teile geschnitten und dann gegesssen. Möglichst lange sollte das Essen dauern. Je länger, desto besser. Und schwuppidiwupp ging es mit einem schönen Wunsch schon wieder nach Hause.

bad-schmiedeberg-fastenbrechen

Fastenhöhepunkt 13.2.2020

Vierter Tag -Fastenalltag 13.2. 2020
Der Alltag ist eingezogen im alltäglichen Fasten. Er beginnt mit dem Morgenschwimmen und der Morgenrunde samt Frühstück, welches aus einem oder zwei Tee mit Honig besteht. Dazu gibt es noch einen Saftdrink. Höhepunkt des Tages war natürlich die Wanderung, dieses Mal tatsächlich drei Stunden und genau 10 Kilometer lang. Der Tote Mann war das Ziel gewesen.

toter-mann-fastenwandern

Der Wind pfiff uns scharf entgegen. Der Wanderleiter zeigte uns so manches schöne Fundstück aus der Frühgeschichte.

urgeschichte-bad-schmiedeberg

Ein idyllischer Teich sorgte für die richtige Pausenstimmung. Zum Mittagessen gab es wieder Tomatensuppe (Saft) und den Veggietee.

fastenwandern-bad-schmiedeberg

Zusammen schmeckt es wirklich lecker. Der Nachmittag gehörte dem Schröpfen und der Sauna. Die Stunde Schröpfmassage muss zwar dazu gebucht und extra bezahlt werden, war aber ihr Geld wert.

gundolf-schmidt-fastenwandern

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. 18.00 Uhr gab es dann unsere Fastensuppe. Jeden Abend ist sogar ein variantenreiches Abendprogramm möglich. Wir entschieden uns für einen Workshop mit einer Kräuterfrau. Sie erklärte anschaulich und wortreich sechs Kräuter und ihre Wirkungen.

bad-schmiedeberg-fastenwandern

Krise muss sein 12.2.2020

Dritter Tag -Fastenkrise 12.2.2020
Nun hat es mich doch erwischt. Ich habe eine Fastenkrise. Nicht so sehr körperlich mehr seelisch. fastenwandern-bad-schmiedeberg
Der Guten Morgen Schluck hat mir auch nicht wirklich geholfen.Leider habe ich mein Smartphone angelassen, so dass ich Zeitung lesen kann. Schlechte Idee, da in der Welt nur Mist passiert. E-Mails kommen an , so weiß ich von allen Spams. Schlimmer ist aber Whatsapp und Telefon, denn sie holen ein immer wieder in die Realität zurück. Also , an alle Fastenwanderer dieser Welt, Smartphone ausstellen. Der dritte Fastentag hatte auch wieder einige Höhepunkte auf Lager. Eine Wanderung stand heute nicht auf dem Programm, aber irgendwie kommt man immer an einer Versuchung vorbei.

gundolf-schmidt-fastenwandern

Gesunde Ernährung, autogenes Training und eine Honigmassage unterbrachen den Wanderrhythmus.

bad-schmiedeberg-training

 

Mental habe ich meine kleine Krise überwunden, auch dank eines Friseurbesuches. Man muss es sich einfach nur Schön machen, dann klappt es auch mit dem Fasten. Eine Teestunde rundete das Programm ab.

teestunde-bad-schmiedeberg

 

Nun wird gefastet und gewandert 11.2.2020

Zweiter Tag -Schwerer Tag 11.2. 2020
Nun habe ich auch das erste Mal Hunger verspürt, war auch kein Wunder, denn ich habe einen Polizeiruf mit dem Namen Henkersmahlzeit angeschaut. In ihm ging es um einen Mörder und natürlich um gute Küche. Das Schwimmen am Morgen hat mich wieder auf Linie gebracht. Leichtes Summen im Kopf ist aber noch vorhanden. Nach einem 0.20 ml Frühstück ging es auf eine 5 Kilometer kurze Waldwanderung mit einem Oberförster. Er erzählte viel über den Wald, seinen Bäumen und Tieren, so verging die Zeit sehr schnell.

bad-schmiedeberg-fastenwandern
Das Wetter spielte mit, es regnete dieses Mal nicht, nur etwas nervte der kalte Wind. Schwerer Tag wahrscheinlich deshalb, weil am ganzen Nachmittag langweilte man sich zu Tode. Hätte ich meinen Blog nicht und meine mitgebrachte Arbeit, dann wäre wohl der Gedanke an Essen schon eher aufgetaucht. Kurioserweise schaute ich mir tatsächlich die Speisekarten der Gaststätten an und ich freue mich auf Sonnabend, denn da wird es Kartoffeln mit Quark samt Leinöl geben. Juhu. Ach so, ein Tomatensaft kann so lecker sein. Es war mein Mittagessen.

gundolf-schmidt-fastenwandern
Nun ist es Abend geworden und auch der zweite Tag neigt sich dem Ende. Höhepunkte waren natürlich der Tee mit Honig und die Suppe mit ein wenig Kohlgeschmack gewesen. Gut ergänzt wurde unser Programm heute mit einem Spaziergang durch den Moor-, Kräuter- und Rosengarten.

moorkueche-bad-schmiedeberg

Und zu allerletzt genossen wir den Aufenthalt in einer 90 Grad Sauna.sauna-fastenwandern

Alles ist gut gegangen an diesem angeblich so schlimmen Tag.

moorgarten-bad-schmiedeberg

Auf los gehts los 10.2.2020

Erster Tag ohne Essen und mit Wandern 10.2.2020
Der erste Tag begann schon gestern um 16.00 Uhr mit der ersten Zusammenkunft. Eine FastenWandergruppe aus ca 15 Personen hat sich in der Bad Schmiedeberger Parkvilla zusammengefunden.Ob nun fasten einzeln zu Hause oder in der Gruppe in einer Reha Klinik besser ist, weiß ich nicht. Zu Hause kann man sich zurück ziehen, das geht hier nicht. Schlechte Laune des Partners bekommt man sofort zu spüren, die eigene schlechte Laune läßt sich auch nicht immer verhindern. Eine Beziehung wird hier auf eine besondere Probe gestellt. Da hilf der Rosmarin.

fastenwandern-kopfschmerzen
Nicht reden und nicht kleinlich sein ist, heißt die Devise.
Grund der Zusammenkunft war aber die Verabreichung des Glaubersalzes. Das dient der Abfuhr. Eigentlich nach drei Stunden, bei mir nach 13 Stunden. Erster Schock , erste Nacht relativ gut überstanden. Ein schöner Beginn war das morgendliche Bad in 31 Grad warmen Wasser.
Gedanken um das Frühstück fallen weg, außer Tee gab es nichts.

fastenwandern-bad-schmiedeberg
Fastenwandern heißt natürlich auch wandern, egal welches Wetter. Heute mußte es natürlich stürmen und auch noch regnen. Die drei Stunden Wanderung vergingen trotzdem recht angnehm und zügig. Mit Walkingstöcke läuft es sich berghoch recht flott. Immer wieder hielt auch der Wanderführer an und erzählte mal dies und mal jenes. Die Teufelsmühle war so ein tolles Ziel gewesen.Mal einen alten Witz und mal eine wahre Begebenheit aus der Bad Schmiedeberger Geschichte.

bad-schmiedeberg-teufelsmuehle
Das Schöne an Bad Schmiedeberg sind nicht nur die Cafes und Läden. Bananen Müller hat das beste Angebot. Von frisch geräucherten Forellen bis hin zu Luther Bier und Wein aus Jessen.
Am Schwierigsten beim Fasten ist die sinnvolle Nutzung der freien Zeit. Man muss nicht aufs Essen warten, das Städtchen ist irgendwann durchwandert. Friseur und Massagen bieten sich an. Was aber besonders auffiel war diese Werbung.

werbung-fastenwandern