Zum Schluss ein Geheimtipp 20.10.2019

Zum Schluss ein Geheimtipp 20.10.2019

Die Fahrt in das Monchique Gebirge dauerte von der Algarve Küste nicht so lange, aber es war schon wieder nach wenigen Minuten ein komplett anderes Portugal.

monchique-gebirge

Links und rechts wuchsen am Busfenster die Berge. Die Arten der Bäume wechselten sich laufend ab. Und einer der Bäume war ein Erdbeerbaum. Das wäre eigentlich eine Erwähnung nicht wert, aber die geschäftstüchtigen Portugiesen haben doch glatt daraus einen Schnaps gebrannt. Mit 53% hat der Medronho was zu bieten. Geschmeckt hat er nicht, aber er hat den Magen doch mächtig aufgeräumt. Ich hatte angefangen mit der Verkostung und viele haben nachgezogen.

medronho-algarve

Die Stadt Silves zeigte noch einmal einer der Wurzeln des heutigen Portugal an. 400 Jahre herrschten hier die Mauren, brachten Kultur und Wohlstand und wurden doch gnadenlos bekämpft.

silves-algarve

Nur Weniges erinnert heute noch an die ruhmreiche maurische Vergangenheit, wie z.B. der Straßenname Moscheeplatz.

algarve-silves

Die Störche kreisten über unseren Bus und zeigten allen Anwesenden , wo die Störche im Winter so sind, gleichzeitig war es ein klarer Hinweis auf das Ende unseres Aufenthaltes in Portugal.

stoerche-portugal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s