Die verborgenen Schätze im Iran 14.10.2018

Die verborgenen Schätze im Iran 14.10.2018

Nach einer Woche im Iran weiß ich jetzt schon, dass dieses Land auch noch weitere Reisen wert ist. In jedem noch so kleinen Ort gibt es was zu sehen. Und sobald man die Erklärungen gehört hat, versteht man auch das Besondere im jeweiligen Ort. So auch in Natanz, einem Ort mitten in der Steppe. Eine kleine Freitagsmoschee aus der mongolischen Zeit mit einem eigenen Wasserkanal und farbigen Kacheln der besonderen Art. Doch der wirkliche Schatz dieses Ortes leuchtete in Form von Grün vor der Moschee. Ein Rasenmäher war wirklich in Aktion. Selten gewordenen Gerüche nach frischem Gras erfreuten das Herz.

natanz-iran

Kashan ist auch so ein Ort, den man im Normalfall links liegen lässt. Doch das haben wir nicht, der Reiseführer weiß ja , wo er hin muss und kann. Zwei historische, sehr sehenswerte Häuser haben auf uns gewartet. Ein Herrenhaus und ein Hamam haben uns Herz erfreut, denn sie sind beide sehr gut erhalten. Schade, dass das Hamam nicht mehr in Betrieb ist. Da würde ich natürlich sofort hinein gehen. Die Farbigkeit und die Verspieltheit der Formen erinnern mich natürlich wieder an Tausend und eine Nacht.

Ghom war wohl der absolute Höhepunkt dieser Reise. Die Architektur war schon beeindruckend. Minarette über Minarette , Gold über Gold, einfach schön anzuschauen und zu fotografieren. Angefangen hat alles wieder mit der Schadoreinkleidung und einer lokalen Reiseführerin. Diese führte uns von Hof zu Hof. Jeder wurde immer prachtvoller. Auch wenn wir als Nichtmuslime nicht in das Mausoleum durften, war es doch eine schon jetzt beeindruckende Architektur.

gebeco-iran

Doch alles wurde übertroffen von dem Schauspiel , was dann kam. Trommler, Trompetenfanfaren und ohrenbetäubender Lärm. Die Musik wurde immer ergreifender, lauter, infernalischer. Ich musste einfach mit. Nicht nur aus fotografischer Sicht, es ist schon in meinen Gedanken passiert, dass ich dem Schauspiel mehr als gefolgt bin. Berührt wurde ich schon. Es war trotz aller Gehirnwäsche ein beeindruckender Augenblick.

schiiten-iran

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s