Herrscher im Osten Wladiwostok 21.9.2018

Herrscher im Osten Wladiwostok 21.9.2018

Die Stadt im Fernen Osten Russlands krachte mit voller Wucht in unsere doch so auf Ruhe getrimmte Seelenlandschaft. War im Zug das gleichmäßige Rattern bald vergessen, sind die Autos mit ihrem Hupen doch eine arge Belästigung . Die Stadt liegt malerisch auf Höhen an der Amur Bucht. Sehr oft ist entweder das Meer oder eine der beiden großen Brücken zu sehen. Nicht nur die Namensbezeichnung das goldene Horn erinnert mich an Istanbul. Das ganze Flair könnte auch am Bosporus sein.

wladiwostok-russland

Wladiwostok ist schon eine sehr bergige Stadt. Autos und Fußgänger müssen sich ständig berghoch oder bergab quälen. Die Straßen sind meist voller Autos. Einen gigantischen Überblick über die Stadt ohne jegliches Ende hat man vom Adler Nest. Hoch über der Stadt laden einige Felsen zum Rundumblick ein. Wohin das Auge auch schaut, überall erblickt es Wasser. Selbst der Pazifik ist zu sehen. In der ganzen Stadt wachsen immer mehr Punkthochhäuser in die Höhe. Die Stadt am Goldenen Horn macht einen wilden Eindruck durch die vielen Buchten, Häfen und Berge. Stück für Stück will sie erobert werden. Im Moment machen wir das noch alles zu Fuß. Immer wieder gewährt die Stadt Einblicke der besonderen Art. Mal ist es ein prunkvolles Stadttor, dann ein trocken gelegtes U-Boot, selbst die russische Kriegsmarine hält nichts mehr vom Verstecken. Auch wird die sowjetische Vergangenheit in keinster Weise verleugnet.

russia-wladiwostok

Bei einer Stadt, die so von Wasser eingerahmt wird, liegt es nahe, dass die Strände voller badender Menschen ist, aber ein wenig falsch. Voller Menschen, aber nicht im Wasser, sondern alle auf einer neuen Hafenpromenade. Wer sich das ausgedacht hat, hat den Nerv der Wladiwostoker und auch Touristen getroffen. Zu Hunderten bevölkern sie die zwei Kilometer lange Promenade. Alles vom Feinsten und auf einander abgestimmt. Kinderspielplatz neben einem Ozeanum, kleine Imbissbuden neben einem brasilianischem Edelrestaurant. Der Hit ist aber die Halfpipe für Roller und BMX Fahrer. Tolle Kunststücke wurden mir vorgeführt. Die Kinder und Jugendlichen waren voll bei der Sache. 2 zu 0 für die Verantwortlichen. Selbst die Straße zur Promenade ist eine Fußgängerzone und natürlich voller Springbrunnen. Wieder was entdeckt in dieser Stadt am Ende von Russland. Die Menschen und auch die vielen chinesischen Touristen und die zwei Deutschen fühlen sich hier wohl.

gundolf-schmidt-wladiwostok

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s