Sausefahrt durch Litauen 3.8.2015

Sonne Rückenwind Palanga Nida 85 Kilometer

Es war tatsächlich eine Sausefahrt über die gesamten 85 Kilometer, die nur einmal durch die Fähre in Klaipeda unterbrochen werden musste. Fünf Fahrstunden sind für mich eine gute Zeit, es war aber auch kein richtiges Wunder, da der Rückenwind kräftig mitgeholfen hat. Die sehr gute Ausschilderung und der tatsächlich zu 90 % vorhandene Radweg ließen die Tour zur lustbetonten Fahrradtour werden. An vielen Stellen haben die Litauer sogar neuen Asphalt aufgebracht, so dass stellenweise bis zu 25 km/h möglich waren. Der Blick in die Wälder, in die Dünen und ab und zu sogar auf die Weiten der Ostsee erfreute das Radlerherz.

radfahren-klaipeda

Klaipeda hat sich zu einer Kreuzfahrerstadt heraus gemausert. Ein zeigenswertes Zentrum wird eingerahmt von einem tollen Hafen. Nida war schon immer ein idyllischer Urlaubsort, aber auch hier hat sich viel getan. Es gibt sogar eine Fahrradbahn am Haff entlang.

r1-nida

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s