Sommerhauptstadt Pärnu 21.7.2015

Sonne satt Westwind

Heute nutzten wir die Räder für eine Stadtrundfahrt mit anschließendem Besuch am Strand. Pärnu wird durchzogen von schönen langen Alleen und hat einiges zu bieten. Mich beeindruckte wieder die russisch orthodoxe Kirche am meisten. Die Ikonostase bestach mit ihrer Farbigkeit, die Kerzen leuchteten.

DSC09864

Die Stadt beherbergt alle die Cafés, Restaurants und Kaufhäuser, die auf unserer Fahrradstrecke fehlten. Überall bemerkten wir schon, hier sind Touristen willkommen und man beherrscht sein  touristisches Handwerk. Selbst ein Friseurbesuch war drin.

DSC09847

Höhepunkt des Ruhetages wurde jedoch der Aufenthalt am Strand. Auch hier haben die Verantwortlichen alles gut durchdacht, Baden wird an diesem sehr schönen Sandstrand wirklich zur Freude, wäre da nicht der frische Westwind. Aber was soll ich sagen, im Wasser spürte ich ihn nicht. Das Wasser war sauber, klar und eine echte Wohltat. Ein schöner Abschluss für Estland.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s