Überlaufenes Tallinn 12.7.2015

Auf dem Weg in die Innenstadt waren wir so gut wie allein auf den Straßen. Übrigens Radwege Fehlanzeige. Doch kaum haben wir die Altstadtgrenze erreicht, explodierte förmlich die Anzahl der Menschen auf den Straßen. Touristen über Touristen, leicht erkennbar an den Kreuzfahrschiffsymbolen. Einheimische waren auch leicht erkennbar, denn sie waren alle in alten Trachten angezogen. Tallinns Marktplatz quoll über von Ständen mit den verschiedensten Handwerken. Das waren natürlich schönste Fotomotive.

DSC08853

 

Der alte Stadtkern war leicht zu erkunden, denn die Ausschilderungen gut und die Entfernungen gering. Mit einer kleinen Stadtkarte mit den Sehenswürdigkeiten versehen, durchstreiften wir die alten Gassen. Das Kopfsteinpflaster dürfte wirklich alt sein, denn es ist überall noch reichlich vorhanden. Ein Besuch in einem Café, ein Spaziergang durch die Handwerkergassen ließen unser Herz schneller schlagen. Einen besonderen Tipp habe ich noch. Besteigen Sie irgendeinen alten Turm und schauen Sie sich Tallinn von oben an. Wir taten das und kletterten tapfer die Stufen der Olai Kirche nach oben. Ein schöner Rundumblick über die Ostsee und die Stadt belohnten uns für die Aufstiegsqual. Nichts für schwache Nerven, denn die Treppe ist eng und noch enger war der schmale Rundumlauf.

DSC08983

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s