Zu Besuch im Großen Nowgorod 30.6.2015

Wer in den Tiefen Russlands unterwegs sein will, muss die Kunst des Eisenbahnfahrens beherrschen. Mit der hochmodernen, sauberen, superschnellen Latotschka ging es in drei Stunden vom Moskauer Bahnhof nach Veliki Nowgorod. Die Stadt wirkt schon viel russischer als Sankt Petersburg. Alte Busse, Plattenbauten, aber trotzdem nette Menschen einschließlich der Polizei und ein Stadtzentrum, welches auch Sankt Petersburg nicht zu bieten hat. Ein Kreml samt Sophienkathedrale ist schon was Besonderes und entspricht meinem durch Märchenfilme geprägtem Russlandbild viel mehr als die Metropole an der Newa. Eine Kerze für die glückliche Reise war wieder fällig.

DSC08595

Aber an der Stadt fließt auch der Wolchow vorbei und es existiert ein wunderbares russisches Eigenleben mit Strand und Erinnerungsfoto.

DSC08622

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s