Im Herzen von Saint Petersburg unterwegs 21.6.2015

Schon am zweiten Tag in Saint Petersburg wurde mir klar, gut , das ich hier mehrere Tage sein kann. An allen Ecken und Kanten befinden sich Sehenswürdigkeiten der unterschiedlichsten Zeitalter. Alle haben ein Verweilen verdient. Als Erstes stand heute die Kasaner Kathedrale auf dem Plan.  Von außen ein mächtiger Kirchenbau, sogar mit einem Kolonadenvorbau. Auch von innen ein wahrlicher Sinnenschmaus, vor allem wenn es ein Sonntagvormittag ist, an dem ein orthodoxer Gottesdienst stattfand. Jung und alt waren anwesend und ihre Religionsausübung war mehr als authentisch. Etwas anders sah das in der Auferstehungskirche aus. Hier gab es keinen Gottesdienst, dafür einen Massenauflauf von Touristen. Es ist halt keine Kirche mehr, sondern ein Museum. Von außen wohl das meist fotografierte Motiv der gesamten Stadt, von innen kann die wilde Knipserei weiter gehen, denn fotografieren erlaubt. Und was es alles zu fotografieren gab, von der Erlösergedenkstätte bis zu vielen Mosaiken.

DSC08013

Beide Häuser vereint der maximale Auflauf von Touristen und Touristenhäschern.

DSC08037

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s