Auf der Suche nach dem Paradies Sfantu Gheorge 1.10. 2014

Der letzte Weg im Donau Delta führte mich nach Sfantu George. Ein kleines verlassenes Dorf, habe ich gedacht, weit gefehlt. Schon das Anlegen im modernen Hafen war eine Augenweide. Meine Pension hatte höchsten Standard. Ist das das Urlaubsparadies? Wifi und fließendes warmes Wasser, rumänisches Essen von einer Menükarte. Das Leben als Tourist kann nicht besser sein.

Alles passte, ein frisches Bier auf der sonnen umfluteten Terrasse ließen die Stimmung in den Himmel schießen. Ein Spaziergang durch den Ort zeigte einen sehr aufgeräumten, fast makellosen Ort mit alten traditionellen und schönen neuen Häusern. Irgendwie alles im Einklang. Selbst eine leere Verkaufszeile störte wenig. Das Schwarze Meer war bald erreicht und hier schlug das Sehnsuchtsherz gleich wieder schneller, beim Anblick der Weite des Meeres. Aber nun ist das Reiseziel Donau endgültig geschafft. Vor mir floss sie sanft aber bestimmt in das Schwarze Meer.

DSC04507

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s