Sonntags zum Atomkraftwerk 4.8. 2014

Sonntags radelt halb Österreich. Und natürlich braucht man auch hier ein Ziel, diese sollte es doch im kulturreichen Land genügend geben. Schlösser, Klöster, Gartenanlagen, aber nein viele haben ein ganz anderes Ziel. Am Donauradweg steht tatsächlich ein Atomkraftwerk. In Deutschland noch ein normaler Anblick ist es hier doch das Einzige. Der Clou an der Sache, man kann es besichtigen und alle Donauradler halten hier an. Warum ? Das Kraftwerk ging ,obwohl fertig gestellt, nicht ans Netz und vor der Investruine hat ein Geschäftstüchtiger ein Tiroler Almhaus mit wunderbarer Getränken und Speisen hingezaubert.. Hier muss man einfach halten und auftanken, selbst als deutscher Radler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s